Vernissage 1 + 1 = 3 im Deutschen Werkbund Hessen

1 +1 = 3

 

Die zwei Künstlerinnen Saskia Noelle Kaiser mit der Abeit : „Maya und die Mode“ und Stefanie Grohs mit der Arbeit : „Eine Nummer von vielen“ präsentieren ihre Werke im Rahmen der Ausstellungsreihe „1 + 1 = 3″. Die Ausstellungsreihe hat zum Ziel, im Frankfurter Werkbundforum zwei unterschiedliche künstlerische Positionen in einen Dialog zu bringen, durch den sich beide Haltungen entfalten können und wechselseitig verstärken. Im Mittelpunkt der beiden Arbeiten steht das Thema Identität.

Saskia Noelle Kaiser nähert sich diesem Thema spielerisch. Farbenfroh, teilweise provokativ setzt sie die Protagonistin Maya (Antje-Maya Hirsch) in Szene, die durch wechselnde Looks und Posen, sich selbst immer wieder eine neue Identität stiftet. Stefanie Grohs verdeutlicht in Ihren Collagen den tragischen Verlust der Identität zur Zeit des Holocaust. Identitäten verschwinden und werden zu Nummern.

Wir freuen uns Euch zur Eröffnung dieses kontrastreichen Dialoges am 1. November 2013 ab 19.00 Uhr begrüßen zu dürfen. Die Künstlerinnen werden anwesend sein.

Die Ausstellung ist vom 1.11.2013 bis zum 29.11.13 im Deutschen Werkbund zu sehen, Öffnungszeiten jeweils mittwochs von 16 – 20 Uhr oder nach telefonischer Vereinbarung.

ACHTUNG ÄNDERUNG: Die Midissage entfällt leider aus terminlichen Gründen! Die Finissage findet Freitag, dem 29.11.2013 um 19 Uhr statt, zu Gast ist Stefanie Trojan.

Deutscher Werkbund Hessen e.V.
Inheidener Strasse 2
60385 Frankfurt

Eine Nummer von vielen

Zurück